Samstag sind die Geschäfte wegen Allerheiligen geschlossen

AllerheiligenPolen_Wikipedia_PrzykutaIch bin sicherlich der letzte, der Promotion für irgendwelche Religionen macht, aber Feiertage aus religiösem Anlass haben auch ihre Auswirkungen in der normalen Welt.

So ist es auch mit Allerheiligen: Das Fest der christlichen Sekte der Katholiken, das immer am 1. November gefeiert wird, führt in den mehrheitlich katholischen deutschen Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland dazu, dass man am morgigen Samstag nicht einkaufen kann.

Also dran denken und die wichtigsten Einkäufe noch heute erledigen – sonst könnte es ein karges Wochenende geben…

Foto: Wikipedia – Przykuta

Veröffentlicht unter Allgemein, News, Soziales, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Japan druckt Geld und treibt die Börsen nach oben

DAX20141031So mancher wird sich die Augen reiben, wenn um 9 Uhr die Börse öffnet und der DAX einige Hundert Zähler zugelegt hat und sich nach dem Grund für den unerwarteten Kurssprung fragen.

Ein Gelddrucker hört auf – ein anderer springt ein

Die Antwort findet sich in Japan. Nachdem gerade die amerikanische FED angekündigt hat, demnächst mit dem Gelddrucken aufzuhören, weil die Wirtschaft gut läuft, kurbeln jetzt die Japaner mit einer Erhöhung der Geldmenge um jährlich 30 Billionhen Yen. Das entspricht gut einer halben Billion Euro – einem Viertel der deutschen Staatsschulden.

Auch weitere Staatsanleihen in Höhe von 30 Billionen Yen sollen gekauft und die Haltedauer um zehn Jahre verlängert werden.

Monopoly mit der Existenz der Menschen

Irgendwo muss das ohne Gegenleistung gedruckte Geld ja hin, und dieses Land Irgendwo sind die Börsen in aller Welt, die seit dem Bekanntwerden der neuen japanischen Geldpolitik vor einer Stunde riesige Freudensprünge machen.

Wenn dann in ein paar Jahren der Katzenjammer kommt, ist es vielleicht gut, einen eigenen Garten zu haben, denn wenn eine derartige Monopoly-Weltwirtschaft zusammenbricht, bricht auch die Versorgung der Menschen zusammen – das interessiert die verbrecherischen Politiker und Finanzjongleure aber nicht die Bohne – die haben ja auch genug Gold im Keller und Land in Afrika gekauft…

Veröffentlicht unter Kommentar, News, Politik, Recht, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Für Datensammler ist die CSU-Maut ein Festessen

MerkelHorchUndGuckMan wundert sich über die CSU-Maut, die jetzt doch Gesetz werden soll, weil sie sicher keinen Beitrag zur Finanzierung der Reparatur maroder Straßen leistet – das wird auf den ersten Blick ein Verlustgeschäft, rechnet der ADAC vor.

Auf den zweiten Blick erschließt sich der eigentliche Zweck der Maut: Das Sammeln von Autokennzeichen mit nachfolgender Profilbildung – es ist eine weitere gigantische Überwachungsmaschinerie, die da von den schwarzen Politikern aufgebaut wird.

Statt der ursprünglichen Variante mit einer Vignette an der Windschutzscheibe werden die Kennzeichen aller Autos in Deutschland während der Fahrt von fest installierten Mautbrücken und mobilen Erfassungsstationen aus gescannt, das sieht der Gesetzesentwurf des CSU-Ministers Dobrindt so vor. Der erklärt zwar, dass nur die Kennzeichen von Maut-Prellern gespeichert und alle anderen gelöscht werden, aber die Erfahrung sagt: “Wer’s glaubt, wird selig”. Ich bin da aber aus Lebenserfahrung Atheist.

Diese geplante Überwachung des gesamten deutschn Straßenverkehrs mit Profilbildung aller Fahrzeuge und Fahrer – ein Eldorado für Überwachungsfetischisten – erklärt auch, warum Stasi-Merkel dem Machwerk nun doch zustimmt, denn niemand tut blöder (“Neuland”) und ist dabei datengeiler als die deutsche Kanzlerin. Sie läßt alle DE-Mails überwachen und schon den gesamten Internetverkehr am DE-CIX mitschneiden. Von der Kooperation ihres Geheimdienstes BND mit der NSA gar nicht zu reden…

Die Frage, ob ausländische Geheimdienste oder deutsche Politiker die größeren Datendiebe sind, ist heute wirklich schwer zu beantworten, ich tendiere eher zum BND…

Veröffentlicht unter Internet, Kommentar, News, Recht, Sicherheit, Soziales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Angriffe über Sandwurm-Sicherheitslücke eskalieren

wurmZuerst wurde die Sandwurm-Lücke gezielt für Attacken auf NATO-Einrichtungen und Regierungen eingesetzt.

Jetzt nutzen Kriminelle die Sicherheitslücke in Windows aus, um großflächig Online-Banking-Trojaner zu verteilen, berichtet Sicherheitsspezialist Peter Kruse von CSIS.

Dabei erhalten die Opfer eine E-Mail mit einer angeblichen Rechnung, die als Powerpoint-Datei angehängt ist. Beim Öffnen nutzt diese Datei dann die “Windows OLE Remote Code Execution Vulnerability” aus MS14-060 (CVE-2014-4114).

Grundsätzlich funktioniert das auch mit anderen Office-Formaten. Microsoft hat diese OLE-Lücke beim letzten Patchday am 14. Oktober per Update geschlossen. Wer das Update schon installiert hat, hat also eigentlich von den Trojaner-Mails nichts zu befürchten.

Allerdings war dieser Patch offenbar nicht gründlich genug. McAfee berichtete schon vor fast zwei Wochen, dass sich das Problem der OLE-Schnittstelle immer noch ausnutzen lässt. Eine passend modifizierte Variante des Sandworm-Angriffs wurde auch bereits für gezielte Angriffe eingesetzt, bestätigte daraufhin Microsoft.

Weil es noch keinen offiziellen Patch gibt, muss man selbst etwas tun, um sich vorbeugend zu schützen. Der einfachste Weg ist die Installation des von Microsoft bereit gestellten Fix-it-Tools.

Veröffentlicht unter Internet, News, Programmierung, Sicherheit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Foto: vollreife Chilis vor der Ernte

DSCF4409Diese Chilis habe ich erst im Juli gesät, und sie haben es trotzdem noch geschafft, reife Früchte hervorzubringen. Jetzt wird geerntet, getestet, und wenn sie scharf genug sind, werden sie aus ihren Samen wieder vermehrt – ansonsten zieren sie die nächsten drei Salami-Pizzas.

Das Bild wurde mit meiner Fujifilm Finepix S1600 aufgenommen. Download mit vollen 4.000 x 3.000 Bildpunkten Auflösung und Verwendung des Fotos im Internet gegen Quellennachweis.

Veröffentlicht unter Fotografie, Internet, Lokales, Soziales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Apple-Chef Tim Cook ist stolz, schwul zu sein

Tim_Cook_2009_croppedBei Berlins regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit war die Outcoming-Formel: “Ich bin schwul, und das ist auch gut so.” Bei Apple-Chef Tim Cook hieß es jetzt: “Ich bin stolz, schwul zu sein.

So oder so – eigentlich ist das keine wirklich neue Nachricht, sondern nur die Bestätigung einer Tatsache, die viele schon gewusst haben.

Bisher konnte man es nur in einigen Blogs nachlesen, diesmal veröffentlichte es Tim Cook selbst in einem Gastbeitrag für das Wirtschaftsmagazin Businessweek.

Darin kündigte er auch an, dass sich Apple noch stärker für die Gleichberechtigung von Schwulen, Lesben und anderen Gruppen einsetzen werde.

Wir werden weiter für unsere Werte kämpfen“, schrieb er, “und ich werde mich persönlich weiterhin für die Gleichberechtigung aller einsetzen.” Apple gehörte in diesem Jahr zum Beispiel zu den Teilnehmern der Pride Parade in San Francisco.

Foto: Wikipedia_CC_Valerie Marchive

Veröffentlicht unter Internet, News, Soziales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Apple verbietet Taschenrechner in der iOS-Mitteilungszentrale

iOS8FantastiCalBei der iOS8-Vorstellung wurde Apple noch von Entwicklern unter anderem dafür gelobt, dass der Konzern jetzt auch die Einbindung externer Widgets in der sogenannten Mitteilungszentrale erlaubte. Viele Entwickler nutzen die neue Möglichkeit, darunter auch die der App Fantastical, um einen schnellen Blick auf den Kalender zu erlauben.

Jetzt hat Apple aber nach Informationen von Heise dem Entwickler der bekannten App PCalc mitgeteilt, dass er sein praktisches Widget nicht mehr anbieten darf. In der iOS-Mitteilungszentrale dürften angeblich keine Berechnungen erfolgen.

Heise sagt dazu: “Die entsprechenden App-Store-Regeln sind verwirrend und werden von Apple auch schon mal nachträglich angewendet.

Veröffentlicht unter Internet, News, Programmierung, Recht, Seitenerstellung, Smartphones und Tablets, Soziales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Drei Tage lang 41 Amazon-Apps gratis

amazon-app-store-logoBei Amazon gibt es schon wieder eine App-Aktion.  Mehrere normalerweise kostenpflichtige Android-Apps bekommt man jetzt im App-Shop des Onlinehändlers kostenlos.

Die dreitägige Aktion mit insgesamt 41 Apps läuft noch bis Samstag, dem 1. November 2014. Von Amazon gab es in der Vergangenheit häufiger solche Aktionen, in denen eine Anzahl kostenpflichtiger Apps für einen begrenzten Zeitraum gratis zu haben war.

Außer einigen nützlichen Tools gibt es diesmal vor allem viele Spiele kostenlos. Einige der Apps bekommt man allerdings nur für Amazon-Geräte.

Weitere Details zu dem Angebot finden Sie bei Golem.

Veröffentlicht unter Internet, News, Programmierung, Smartphones und Tablets, Tipps und Tricks, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Keine Hardware-Lieferung von Amazon oder Allroundshop

AmazonAllroundshop_smalldarkVorgestern habe ich über meine überfällige Bestellung eines externen DVD-Writers bei Amazon / Allroundshop berichtet. Gestern Abend habe ich die Bestellung storniert, denn es gab innerhalb 14 Tagen keinen Zustellversuch und mein Versuch der Klärung mit einem Firmenmitarbeiter war nicht möglich.

Frech wie Rotz behauptet jemand aus Berlin, ich sei nicht zu Hause gewesen und der Fahrer habe deshalb eine Benachrichtigung hinterlassen. Es gab aber weder einen Zustellversuch noch eine Benachrichtigung – weiß der Teufel, wo der Fahrer geklingelt und eine Benachrichtigung hinterlassen hat, aber sicher nicht an meiner Klingel bzw. in meinem Briefkasten im Forum Lüdinghausen.

Deshalb habe ich gestern meine Bestellung nach dem Fernabsatzgesetz widerrufen und hoffe, dass das vor einer Woche abgebuchte Geld bald wieder auf meinem Konto ist.

Ein entsprechendes Verkäufer-Feedback will Amazon von mir nicht annehmen. In der letzten Stunde habe ich ca. ein Dutzend Male versucht, das Feedback, das die Artikelgrafik zeigt, dem Onlinehändler zuzusenden, um andere Kunden vor diesem “Allround”-Shop zu warnen. Es gibt aber immer die gleiche (rot markierte) Fehlermeldung, ich solle es in ein paar Minuten noch einmal probieren – das erinnert mich irgendwie an die nicht versuchte Zustellung…

DVDs kann ich leider immer noch nicht wieder schreiben, meine Datensicherungen gehen inzwischen auf große USB-Sticks.

Veröffentlicht unter Internet, News, Recht, Sicherheit, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Regierung Merkel will jetzt auch unsere Flugdaten sammeln

MerkelHorchUndGuckImmer mehr Daten sammelt der deutsche Geheimdienst BND im Namen und Auftrag der Regierung Merkel und in Kooperation mit ausländischen Geheimdiensten wie der amerikanischen NSA. Gerade erst gestern wurde das Bankgeheimnis in immerhin 51 Staaten abgeschafft, 40 weitere Staaten werden bald folgen.

Jetzt wirbt die Bundesregierung mit lächerlichsten Begründungen dafür, möglichst bald ein europäisches System zum Sammeln und Auswerten von Fluggastdaten einzurichten.

Angeblich bedrohen Anhänger der Miliz “Islamischer Staat”, die aus dem Nahen Osten zurückkommen, Berlin zufolge “die innere Sicherheit der EU” – “dringliches Handeln” sei dagegen geboten. Ein Element der Strategie zur Terrorabwehr sei das “Aufspüren verdächtiger Reisebewegungen“, wozu sogenannte Passenger Name Records (PNR) “wichtige Dienste leisten” könnten .

Zu Deutsch: Stasi-Merkel will von uns allen wissen, wann wir warum wo hin fliegen, um diese Daten dann mit ihren “amerikanischen Freunden” zu teilen und sie im Zweifel 5 Jahre lang gegen uns nutzen zu können…

Kann Ihnen das auch egal sein, weil Sie ja nichts zu verbergen haben?

Veröffentlicht unter Kommentar, News, Politik, Recht, Sicherheit, Soziales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar